Umweltrecht

Das Umweltrecht befasst sich mit dem Schutz natürlicher Ressourcen und der Erhaltung gesunder Lebensbedingungen für den Menschen. Wichtige Teilgebiete des Umweltrechts sind das Naturschutzrecht (Artenschutz, FFH- und Vogelschutz-Gebiete, Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete, Verbandsklage, Alpenkonvention, Baumschutzverordnung), das Immissionsschutzrecht (Lärmbelastung, Luftverschmutzung, Geruchsbelästigung), das Wasserrecht (Gewässerausbau, Gewässerbenutzung, Hochwasserschutz), das Bodenschutzrecht (Altlasten) und das Abfallrecht (Abfallbeseitigung und -verwertung). Zunehmende Bedeutung erlangt das Europäische Umweltrecht und die zugehörigen nationalen Rechtsvorschriften (Umweltverträglichkeitsprüfung, Umweltrechtsbehelfegesetz, Umweltschadensgesetz).

Für die Fa. ARBER-Seminare bin ich als Referent im Umweltrecht tätig.

Außerdem bin ich Mitautor des Kommentars zum Bundesnaturschutzgesetz von Frenz/Müggenborg (Erich-Schmidt-Verlag).

Beispiele von mir bearbeiteter Fälle aus dem Umweltrecht:

  • Verhandlungen im Auftrag eines gewerblichen Grundstückseigentümers mit der zuständigen Behörde wegen der Sanierung von Altlasten
  • Vertretung eines Grundstückseigentümers wegen eines Ausgleichsanspruchs nach § 24 Abs. 2 Bundesbodenschutzgesetz
  • Widerspruch gegen abfallrechtliche Beseitigungsanordnung
  • Klage für einen Naturschutzverband gegen den Abschuss des Kormorans in einem Europäischen Vogelschutzgebiet
  • Klage für einen Naturschutzverband gegen die Verkleinerung eines Landschaftsschutzgebiets
  • Klage eines Naturschutzverbandes gegen die Errichtung eines Windparks
  • Einstweilige Anordnung gegen eine behördliche Verfügung zur Einstellung einer Papageienzucht
  • Einwendungen gegen einen Bebauungsplan zur Errichtung eines Busbahnhofs; Antrag auf Festsetzung von Lärmschutzmaßnahmen
  • Klage auf Anordnung von Lärmschutzauflagen gegen eine benachbarte öffentliche Einrichtung
  • Beratung eines Grundstückseigentümers über Möglichkeiten, gegen einen Schweinemaststall in der Nachbarschaft vorzugehen
  • Vertretung eines Grundstückseigentümers bei der Festsetzung eines Landschaftsschutzgebietes
  • Vertretung einer Grundeigentümerin in einem wasserrechtlichen Verfahren zur Beseitigung einer Hochwasserrückhalteeinrichtung
  • Gutachten für eine Bürgerinitiative wegen der Errichtung eines Hochwasserpolders
  • Klage eines Naturschutzvereins gegen eine wasserrechtliche Erlaubnis für ein Wasserkraftwerk im Bereich eines Naturschutzgebietes
  • Klage eines Naturschutzvereins gegen eine Befreiung von den Verboten zum Schutz eines FFH-Gebietes
  • Vertretung eines Grundstückseigentümers wegen Schadstoffimmissionen eines lösungsmittelverarbeitenden Betriebes
  • Normenkontrollantrag einer Umweltvereinigung gegen einen Bebauungsplan